Wir, die SchülerInnen, die LehrerInnen und die Eltern der Grundschule Petersfehn, wollen an unserer Schule gemeinsam
voneinander und miteinander lernen.
  

Wir nehmen die Individualität jedes Einzelnen wahr und respektieren sie,

  • indem wir gemeinsam verschiedene Lernwege entwickeln und gehen.
  • indem wir Fehler als Teil des Entwicklungsprozesses verstehen und nutzen.
  • indem wir unsere Stärken finden, fördern und ausbauen.



Wir fördern selbstgesteuertes und eigenverantwortliches Lernen,

  • indem wir verschiedene Lern- und Arbeitstechniken trainieren.
  • indem wir den Unterricht abwechslungsreich gestalten.
  • indem wir die Kommunikations- und Sozialkompetenz schulen.



Wir wollen das Interesse und die Neugier der Kinder fördern,

  • indem wir das fächer- und jahrgangsübergreifende sowie projektorientierte Arbeiten zunehmend in den Schulalltag integrieren.
  • indem wir verschiedene Arbeitsgemeinschaften anbieten.



Wir legen Wert auf Zusammenarbeit mit den Kindergärten, mit den Grundschulen in unserer Gemeinde, mit der Kirchengemeinde, der örtlichen Bücherei, dem Ortsbürgerverein, der Uni Oldenburg, anderen Institutionen und außerschulischen Lernorten.

Wir wollen das gemeinsame Schulleben unterstützen, indem wir Foren, Gottesdienste, Sport- und Spielfeste feiern.


Aus diesen Leitgedanken ergibt sich unser Schulprogramm, das aus 4 Säulen besteht.

Unsere Schule soll für die Kinder ein ganzheitlich wirkender Lebens- und Erfahrungsraum sein, in dem alle Akteure (Schüler, Lehrer, Mitarbeiter, Eltern und Institutionen) miteinander leben und arbeiten.

Wir wollen ein Lernumfeld schaffen, in dem sich unsere Schüler zu gesundheitsbewussten, eigenverantwortlichen und konfliktfähigen Persönlichkeiten entwickeln können.

Fester Bestandteil unseres Schulprogramms, das sich auf allen Ebenen widerspiegeln soll, ist darum die

  • Förderung der Sozialkompetenz in einem angenehmen, wertschätzenden und erfolgversprechenden Lernumfeld. Dazu gehören z.B. unser Schülerparlament, Vertrauenslehrer, unsere mit Eltern gemeinsam erarbeitete Schulordnung, Patenschaften etc.
  • Gesundheitserziehung im Sinne von körperlicher und seelischer Gesundheit, z.B. durch Bewegungsangebote, Sportförderunterricht, Aktion „Schulobstprogramm“, aber auch Projektwochen zur Gewaltprävention („Ubuntu“) etc..
  • Lese- und Medienkompetenz. Die Förderung dieser Kompetenzen geschieht z.B. durch Arbeiten mit „Antolin“, regelmäßigen Büchereibesuchen, Vorlesezeiten der Grundschulkinder im Kindergarten, tägliche Lesezeit, Vorlesewettbewerb, Vorlesetag etc.
  • Aber auch die Förderung der Computer- und Fernsehkompetenz im Sinne eines sachgerechten, sicherheitsbewussten und kritischen Umgangs mit diesen Medien ist fester Bestandteil unseres Schulprogramms. Dies geschieht beispielsweise durch unsere Computer AG, die Arbeit mit dem Medienkoffer „Internetsicherheit“ und Elternvorträge zum Thema Medienkonsum.





Das vollständige Schulprogramm finden Sie hier: Unsere Schule


[nach oben]